Top-Meldungen der Tischler-Innung Aachen


FIT für den Tischlerberuf? Mach den Eignungstest! Anmeldung bis zum 07.02.2023

Die Arbeit mit Holz und anderen modernen Werkstoffen – für viele Jugendliche ein Traumjob. Doch mancher Traum ist schnell geplatzt, wenn die Wirklichkeit Einzug hält. Der Beruf des Tischlers ist zwar attraktiv, aber ... mehr

Online-Präsentation der Gesellenstücke 2022

Der Gestaltungswettbewerb "Die Gute Form" zeichnet exzel­lent gestal­tete Gesellen­stücke im Tischler- und Schreiner­hand­werk aus. Die Innungsorganisation des Gewerks richtet ihn all­jährlich zunächst auf Innungs-, ... mehr

Sehnsucht nach Erdung - Tischler-Innung Aachen blickt auf Einrichtungstrends der imm cologne

2020 wird in den Möbelhäusern viel helles Holz, Rattan und Samt bei den Polstermöbeln zu sehen sein. Das Thema Nachhaltigkeit wird dort sicherlich stärker als bisher Einzug halten – denn das wird inzwischen von den ... mehr

Für Kunden: Wohnen und Einrichten

Für Kunden: Service und Beratung

Ihr Tischler vor Ort

Aktuelles für die Branche

Aus- und Weiterbildung im Tischlerhandwerk

Gesellenstücke - Leistungsschau junger Tischlerinnen und Tischler

Regionale Ausbildungstermine

Login für Mitgliedsbetriebe

Termine der Tischler-Innung Aachen

Aktuelles und Wissenswertes


28. Dezember 2022

1.000 Nistkästen für den Westen

Bausätze gegen Spende: Fachverband Tischler NRW sammelte 17.500 Euro für das WDR 2 Weihnachtswundermehr

14. November 2022

Die Gute Form NRW 2022: Mit Zurückhaltung zum Sieg

Philipp Hawlitschek sichert sich mit seinem Gesellenstück den ersten Platz im Landeswettbewerb „Die Gute Form 2022“ in NRW. Das Siegerstück sowie alle weiteren 43 Gesellenstücke des diesjährigen Landeswettbewerbs gibt es in unserer Online-Galerie.

08. November 2022

Raus mit alten Wohngiften

2019 wurden in Deutschland knapp 24 Millionen Tonnen gefährliche Abfälle erzeugt, darunter 9,6 Millionen Tonnen gefahrstoffhaltiger Bau- und Abbruchabfälle. Jahrzehntelang wurden Baumaterialien, die mittlerweile als Giftstoffe bekannt sind, bedenkenlos verbaut. Bei der Modernisierung von Altbauten ist daher größte Vorsicht geboten.mehr